facebook
Internet of Things in transport
Sehr smart für den Transport

11 Vorteile des Internets der Dinge für den Verkehrssektor

Das Internet der Dinge (IoT) hat revolutionäre Auswirkungen auf verschiedene Branchen und bietet insbesondere dem Verkehrssektor viele Vorteile. Es ist ein Begriff mit einer breiten Konnotation. Bezeichnungen wie Telematik, Machine-to-Machine, Connected oder Smart sind alle damit verbunden, man denke an Smart Homes oder Smart Cities. Man spricht in diesem Zusammenhang auch von IoT.

What's in the name

Das Internet der Dinge bezeichnet ein Netz physischer "Dinge" wie Geräte, Fahrzeuge und andere Objekte, die u. a. mit Sensoren, Bluetooth, RFID, Software und 2G/4G-Verbindungen ausgestattet sind und Daten über das Internet sammeln und austauschen können. Diese Geräte können über das Internet miteinander kommunizieren und zusammenarbeiten, so dass sie automatisierte Aufgaben ausführen und wertvolle Erkenntnisse gewinnen können. Weltweit sind inzwischen rund 50 Milliarden Dinge mit dem Internet verbunden, wodurch eine gewisse Intelligenz entsteht.

WARUM IST IOT FÜR DEN VERKEHRSSEKTOR WICHTIG?

Die revolutionäre Wirkung der Verbindung von physischen Objekten wie Fahrzeugen, Geräten oder Werkzeugen mit dem Internet und der damit verbundenen Erfassung und Analyse der Daten dieser Objekte in Echtzeit hat die Geschäftsprozesse immer effizienter und effektiver gemacht. In diesem Artikel führen wir die Vorteile des IoT auf und zeigen, wie es den Transport- und Logistiksektor verändert hat. 

  1. Verfolgung und Rückverfolgung von Fahrzeugen in Echtzeit: Das IoT ermöglicht es Unternehmen, ihre Fahrzeuge genau zu verfolgen und zu überwachen. Dies ermöglicht eine bessere Übersicht über den Standort der Fahrzeuge, wodurch die Unternehmen die Effizienz ihrer Geschäftsprozesse steigern, die Lieferzeiten verkürzen und die Kundenzufriedenheit erhöhen können.
  2. Planung der täglichen Routen: Mit der IoT-Technologie können Unternehmen Echtzeit-Verkehrsinformationen und andere relevante Daten nutzen, um die effizientesten Routen für ihre Fahrzeuge zu planen. Dies verkürzt nicht nur die Fahrzeit, sondern hilft auch, Kraftstoffkosten zu sparen und die Umweltbelastung zu verringern.
  3. Einfache Überwachung des Fahrerverhaltens: Mit Hilfe von Sensoren lassen sich Beschleunigung, Bremsen, Kurvenfahrten, Bodenwellen und Geschwindigkeit leicht messen. Diese Informationen machen es einfacher, die Fahrer für ihr Fahrverhalten zur Verantwortung zu ziehen, um Bußgelder zu vermeiden und den Kraftstoffverbrauch zu senken.
  4. Einblick in den Kraftstoffverbrauch: Durch den Anschluss an den CAN-Bus oder freie E/A-Ports können die Betriebsstunden des Fahrzeugs oder Geräts leicht verfolgt werden. Dies macht es einfach, den Kraftstoffverbrauch und damit den CO2-Verbrauch zu senken. Die Daten können für die CO2-Leistungsskala verwendet werden. Durch die Verbindung des CAN-Busses mit dem Kilometerzähler ist auch eine 100% genaue Kilometererfassung möglich.
  5. Ferneinsicht in die Lenk- und Ruhezeiten: Durch die Verbindung mit dem digitalen Fahrtenschreiber können die Fahrerkarten und der Massenspeicher aus der Ferne heruntergeladen werden. Dies vereinfacht einen wichtigen Vorgang im Transportwesen und verhindert erhebliche Bußgelder. 
  6. Temperaturmanagement: Für Unternehmen, die temperaturempfindliche Güter wie Lebensmittel und Arzneimittel transportieren, bietet das IoT die Möglichkeit, die Temperatur in Echtzeit zu überwachen. Dies trägt dazu bei, die Qualität und Sicherheit der Waren zu gewährleisten und gleichzeitig die gesetzlichen Vorschriften einzuhalten.
  7. Connected Verkehr: Über Sensoren in der Straße, an Pollern oder Ampeln ist es möglich, mit Fahrzeugen in Kontakt zu treten. Der Güterverkehr kann so im Verkehr priorisiert werden, was den Verkehrsfluss verbessert und die Sicherheit erhöht. Weniger Bremsen und Beschleunigen spart nicht nur Zeit, sondern reduziert auch den CO2-Ausstoß. Ebenso wie die Information über den Reifendruck.
  8. Verhinderung von Diebstahl: IoT ermöglicht es Unternehmen, den Status von Türen und anderen Zugangspunkten an Fahrzeugen zu überwachen. Dies hilft, unbefugten Zugang und Diebstahl zu verhindern. Darüber hinaus können mit Hilfe von Geofencing-Technologien virtuelle Grenzen um bestimmte Standorte herum geschaffen werden, so dass Unternehmen sofort benachrichtigt werden können, wenn Fahrzeuge diese Grenzen überschreiten.
  9. Verwaltung loser Materialien mit RFID: Mithilfe von RFID-Etiketten (Radio Frequency Identification) können Unternehmen Waren und Materialien, wie z. B. Kisten oder Wagen, auf ihrem Weg durch den Logistikprozess identifizieren und verfolgen. Dies vereinfacht die Bestandsverwaltung und verringert den Verlust oder Diebstahl von Materialien.
  10. Inspektionen und Wartungsmanagement: Neben Fahrzeugen müssen auch Werkzeuge regelmäßig inspiziert bzw. gewartet werden. Durch die Verbindung all dieser Objekte mit RFID im Netzwerk lassen sich Standort und Status leichter bestimmen, und Inspektionen und Wartungen werden rechtzeitig geplant und einfach durchgeführt. 
  11. Verwaltung von Fahrzeugen und Geräten in einer Umgebung: Das Internet der Dinge ermöglicht es Unternehmen, alle ihre Fahrzeuge und Geräte über eine integrierte und zentralisierte Umgebung zu verwalten und zu überwachen. Dies spart Kosten und führt zu einer besseren Betriebskontrolle, Effizienz und Wartungsplanung.


SMART TRANSPORT 

Der Einsatz des IoT im Transport- und Logistiksektor erfordert natürlich verschiedene Investitionen. Die Unternehmen müssen Kosten wie die Beschaffung von IoT-Geräten, die Installation von Sensoren, Konnektivität, Datenmanagement und Sicherheit berücksichtigen. Obwohl die Anfangsinvestitionen erheblich sein können, werden die Optimierung der Geschäftsprozesse und die langfristigen Kosteneinsparungen diese Investitionen mehr als rechtfertigen. Die Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit wird erhöht. Auf diese Weise wird es zu Smart Transport oder Smart Mobility. Was steckt im Namen 😊 

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, welche intelligente Anwendung für Ihr Unternehmen interessant ist, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

KONTAKT  

slimme stoplichten