Oscar van der Spruit, COO
Umsetzung der technischen Entwicklung in Kundenbedürfnisse

Ich bin jetzt seit etwa 500 Tagen bei GPS-Buddy an Bord und in dieser Zeit ist viel passiert. Wie unser CEO Ties Schaafsma betonte, ist 2022 das Jahr des Wandels für das Unternehmen... und wie. Anfang 2021 bat mich Ties, einen neuen Blick auf das Unternehmen zu werfen und als COO das Tagesgeschäft zu leiten. Er forderte mich auch auf, mich speziell auf die Entwicklung neuer Märkte zu konzentrieren und die technischen Möglichkeiten für unsere Kunden bestmöglich umzusetzen.

Oscar van der Spruit, COO - Juni 2022

OBJEKTIVBRILLE

Ties und ich kennen uns schon seit Jahren und haben uns im Bereich der Innovation kennengelernt. Mit über 30 Jahren Erfahrung als Unternehmer, unter anderem in der Elektronikbranche, bin ich immer auf der Suche nach Trends und neuen Möglichkeiten. Diese Einstellung passt perfekt zum Charakter von GPS-Buddy und hilft uns, den Kurs des Unternehmens objektiv zu betrachten. Ich bin vielleicht neu in dieser Branche, aber ich bin nicht neu in "dem Spiel". 

FORSCHUNGSMÖGLICHKEITEN

In den ersten Monaten habe ich viel recherchiert, intern und extern. Ich forderte das Team auf, kritisch darüber nachzudenken, warum wir das tun, was wir tun; zuerst sollten wir uns konsolidieren und Stabilität erreichen, um dann zu erfahren, was die Bedürfnisse der Kunden sind. Dann konzentrierte ich mich darauf, den Markt zu verstehen und zu erkennen, was für eine Chance er darstellt. Die Nachfrage nach Flottenmanagement wird in den kommenden Jahren weiter steigen und der Markt für die Überwachung und Planung von Groß- und Kleingeräten ist noch so gut wie offen. Das umfangreiche Wissen und die Erfahrung, die GPS-Buddy bei der Verwaltung von Fahrzeugen hat, kann perfekt genutzt werden, um andere Vermögenswerte in den Griff zu bekommen. 

ALLES UNTER EINEM DACH

Dank der technologischen Entwicklung können immer mehr Daten gesammelt werden. Der Mehrwert von GPS-Buddy besteht darin, diese Daten so intelligent wie möglich zu erschließen und sie tatsächlich auf die Bedürfnisse des Kunden anzuwenden. Das klingt alles sehr abstrakt und blasiert, ist aber auf dem Markt mit so vielen Akteuren nicht selbstverständlich. Die Tatsache, dass GPS-Buddy die Entwicklung von Hardware, Firmware und Software unter einem Dach vereint, macht uns einzigartig im Vergleich zum Wettbewerb. Sie gewährleistet, dass wir agil und unabhängig sind und daher schnell auf die tatsächlichen Bedürfnisse des Marktes reagieren können. 

TECHNISCHES HERZSTÜCK

Um ehrlich zu sein, erforderte dies einige Veränderungen innerhalb der Organisation. Die Organisation arbeitete an vielen großartigen Projekten, aber es fehlte die Synergie zwischen ihnen. Im vergangenen Jahr haben wir daher ein technisches Herzstück geschaffen, um das herum alle Disziplinen zusammengeführt wurden. Wir haben die Forschungs- und Entwicklungsabteilung in Italien, wo die gesamte Hard- und Firmware entwickelt wird, mit dem Software-Entwicklungsteam in Usbekistan zusammengelegt und so alle neuen technischen Entwicklungen mit der neuen Ausrichtung des Unternehmens verbunden. Der Schwerpunkt liegt auf den Kundenbedürfnissen und der Anwendung von (Big) Data. 

CHANGE

Um das Puzzle in Ordnung zu bringen, werden unsere Verwaltungsplattform und die Benutzeroberfläche unserer Lösungen derzeit einer gründlichen Überarbeitung unterzogen. Auch die Ortungssysteme werden vollständig optimiert und mit allerlei neuen Funktionen ausgestattet. Dadurch sind wir noch besser in der Lage, nicht nur Fahrzeuge, sondern auch andere Vermögenswerte zu überwachen. Durch den Einsatz etablierter Technologien wie NFC und Bluetooth in Kombination mit den neuesten RFID-Techniken erhalten die Flotten aller unserer Kunden eine Gateway-Funktion und bilden so ein breites IoT-Netzwerk, das alle diese Kunden nutzen. Die so gewonnenen Daten werden schnell und übersichtlich in praktische Anwendungen für den Kunden umgesetzt. Die verschiedenen Anwendungen sind modular aufgebaut, können auf Knopfdruck ein- und ausgeschaltet werden und sind im Abonnement zu bezahlen. Auf diese Weise können wir problemlos mit dem Kunden mitwachsen, und der Kunde kann die Entwicklungen auf seinem Markt leicht antizipieren. Unser CTO und unser F&E-Manager werden dies in einem späteren Artikel näher erläutern. 

ERWARTET

Das Team arbeitet noch intensiv an diesen Änderungen. Ende dieses Jahres wird es möglich sein, alle Anlagen mit RF-Technologie innerhalb unserer aktuellen Plattform zu verwalten. Wir gehen davon aus, dass wir Anfang nächsten Jahres auf die neue Verwaltungsplattform umsteigen werden. Wir werden auch eine umfassende Kooperation mit Techdata eingehen, um dies so vielen Unternehmen wie möglich über deren Vertriebskanäle zugänglich zu machen. Auf diese Weise können wir weiterhin das tun, was wir gut können, und GPS-Buddy wird seine Position als Pionier auf dem Markt zurückgewinnen.


LESEN SIE HIER DEN BLOG VON TIES SCHAAFSMA

GPS-BUDDY IN DEN MEDIAN

Ende Februar wurde unser neuer Betriebsleiter Oscar van der Spruit in der Sendung New Economy von RTL Z interviewt. Gegenstand dieses Artikels ist der Mehrwert von Daten für Bau- und Infraunternehmen. In diesen Sektoren lassen sich enorme Gewinne erzielen, wenn man den gesamten Fuhr- und Gerätepark im Griff hat. Nicht nur an Fahrzeugen oder Großgeräten, sondern auch an kleineren Geräten wie Betonmischern, Aggregaten oder Anbaugeräten.