Unkategorisiert

GPS-Buddy stellt ein neues Low-End-Fahrzeug-Ortungssystem vor

By März 10, 2018 No Comments

GPS-Buddy, der Trendsetter im Bereich des Flotten- und Asset-Managements, stellt sein neues Fahrzeug-Ortungssystem auf der Transport Complete Messe in Hardenberg, Niederlande vor. Dieses Low-End-System basiert auf einer OBD II Schnittstelle und kann in jedem Fahrzeug schnell und einfach installiert werden. Mit den Maßen 6,7 cm x 5 cm ist das System auch sehr handlich. Die kleinere Größe, kombiniert mit einfacher Installation, stellt sicher, dass dieses System für Unternehmen mit einer sich schnell ändernden Flotte perfekt geeignet ist. Das OBD-System bietet auch für die Ortung beliebiger, zufälliger Fahrten, wie zum Beispiel Testfahrten, eine echte Lösung.

Desmond van Kooten, GBP-Buddy Vertriebsleiter, erklärt: “Der Mobilitätsmarkt ändert sich. Mit großer Knappheit an Fahrern und dem Druck im gegenwärtigen Straßennetz, wird der Transportsektor in zunehmendem Maße erfinderisch. Um ‚leere‘ Fahrten möglichst zu vermeiden und Kapazitätsmängel zu kompensieren, kann eine Fahrt oder Fracht auch an Dritte ausgelagert werden. Mit einer OBD II Schnittstelle kann diese Fahrt oder Fracht dennoch schnell geortet werden. Außerdem kann das System auch einfach implementiert werden, wenn Leasing-Autos oder Ersatztransporte genutzt werden.”

Die Fahrinformationen in Echtzeit sind auf dem GPS-Buddy Webportal, in der Studioumgebung und den GPS-Buddy Apps sichtbar.

Leave a Reply